#Früchtebrot

Mit diesem Früchtebrot stillst du deinen Süßhunger lecker, vegan und ohne Haushaltszucker

 

Zutaten:
100 g Sultanas
400 g gemischte Trockenfrüchte (z.B. 200 g Feigen, je 100 g Datteln und Pflaumen)
150 g gemischte Nusskerne (Paranüsse, Mandeln, Cashew, Haselnüsse, Pekanüsse, ganz nach Geschmack)
150 g Apfelmark
90 g Orangensaft (oder Saft einer Orange)
120 g VK-Mehl (Dinkel oder Weizen)
100 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
1 TL Gewürz, z.B. Lebkuchengewürz oder Anis, Zimt, Ingwer
Fett (z.B. Veganer Block) für die Backform

Und so geht`s:
Die Trockenfrüchte halbieren oder vierteln, mit den Sultanas, Orangensaft, Apfelmark und Gewürzen vermischen und mind. 30 min. ziehen lassen.

Anschließend die Nüsse ggf. grob zerkleinern.

Alle Zutaten dann gut mit den Früchten vermischen, bis die Masse gleichmäßig feucht ist, in die gefettete Kastenform drücken und bei 160° C (Umluft) ca. 50 min backen.

Etwas auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Wenn du es nach dem Abkühlen in Wachspapier o.ä. wickelst und einen Tag durchziehen lässt, wird es noch aromatischer.

Utes Tipp:  In Scheiben schneiden und einfrieren. So hast du einen Monatsvorrat an Energieriegeln.