Admin

#danke

Ende Juni haben wir unseren kleinen Krämerladen in Barmbek Nord eröffnet. Die Zeit davor war voller Arbeit und ziemlich anstrengend. Die letzten zwei Wochen haben uns das aber schnell vergessen lassen.  Obwohl wir zur Zeit noch ziemlich versteckt auf nur 20 qm in einem Hinterhof in Barmbek sitzen, haben schon so viele Menschen zu uns gefunden und uns das Feedback gegeben, wie sehr sie sich über »streubar« freuen.  Die nächsten Wochen bieten wir unsere unverpackten Lebensmittel und Kosmetik- und Hygiene-Produkte und vieles mehr noch über einen »Abfüll-Service« an. Unser Sortiment findest… Weiterlesen »#danke

#make_friends

… not trash die »Dankeschöns« von der lieben Nike von lastingthings sind eingetroffen. Die tollen Makeup-Pads und selbstgehäkelten Topfschrubber aus Hanf gab es nicht nur bei unserer Crowdfunding, sondern auch demnächst bei Streubar im Abhol- und Lieferservice. Wir haben Nike vor ein paar Monaten über unseren Verein Umdenkbar kennengelernt und sie damals in ihrem Atelier in Hamburg besucht. Dort hat sie uns, für unsere Workshops, ein Bügelbrett und einige Emailletöpfe gespendet, denn Nike ist es wichtig, dass Dinge lieber weiterverwendet werden statt neu gekauft. Dies hat sie letztendlich auch zu ihrem… Weiterlesen »#make_friends

#los_geht’s

Heute hatten wir Schlüsselübergabe für unsere kleine Vorab-Location im kleinen Barmbeker-Hinterhof. Erst ab jetzt können wir es so richtig glauben und sind megamotiviert. Von hier aus starten wir im Juni unseren Abhol- und Lieferservice für verpackungsfreie Produkte. Wenn du möchtest füllen wir  deine Bestellung in Pfandgefäßen ab und bringen diese direkt zu dir nach Hause. Wir beliefern die Stadtteile Alsterdorf, Barmbek Nord und Süd, Dulsberg, Eilbek, Eppendorf, Winterhude und Wandsbek. Du hast auch die Möglichkeit uns deine Gefäße vorbeizubringen. Mit einer kurzen Wartezeit kannst du diese dann gefüllt direkt wieder… Weiterlesen »#los_geht’s

#moin

Wir sind Malte, Ute und Nadine und gemeinsam haben wir STREUBAR gegründet. Im Frühjahr 2019 haben wir uns bei den ersten Treffen der foodcoop-Barmbek kennengelernt. Schnell war uns klar, dass wir in unseren Stadtvierteln gemeinsam was bewegen möchten. Hier erfährst du unsere ganz persönliche Motivation diesen aufregenden Schritt zu gehen.

#malte

Ich bin in einer ländlichen Umgebung großgeworden und habe mich immer viel mit Tieren und Pflanzen beschäftigt. Schon als Kleinkind habe ich selbst Salat angebaut, Primeln mit der Nachbarin eingepflanzt oder Bienen bei ihrem Treiben beobachtet. Durch meine ersten Nebenjobs im regionalen Supermarkt und beim Erdbeerbauern meines Vertrauens habe ich dann ein starkes Bewusstsein für Qualität von (insbesondere) Lebensmitteln entwickelt. Während meines Studiums habe ich erkannt, dass Qualität mit Fairness und Nachhaltigkeit einhergeht bzw. einhergehen muss, weshalb ich mich dazu entschieden habe, mich auch beruflich für diese Themen einzusetzen, um… Weiterlesen »#malte

#ute

Schon als Kind habe ich von meinen Eltern meine Bewahrermentalität und einen bewussten und wertschätzenden Umgang mit dem Vorhandenen gelernt und verinnerlicht (danke dafür!). Konsum als Selbstzweck spielte in meinem Leben selten (ja, es gab schwache Momente ;-)) eine Rolle. Im Alltag gehe ich bewusst mit Ressourcen um, unser 3-Personen-Haushalt (außer mir noch meine 16 & 19-jährigen “Kinder“) verbraucht erstaunlich wenig Wasser und Strom und erzeugt mittlerweile relativ wenig Müll. Durch Nadines Aufruf bei nebenan.de, die daraus entstandene foodcoop und unseren gemeinsam gegründeten Verein „umdenkbar e.V.“ bin ich hoch motiviert,… Weiterlesen »#ute

#nadine

Seit einigen Jahren versuchen wir (mein Partner, unsere Tochter und ich) möglichst müllfrei einzukaufen und nachhaltig zu leben. Seit dem haben wir viel Neues dazu gelernt (z. B. wie einfach man Milchalternativen, Sauerteigbrot, Kosmetika, Haushaltsreiniger und Bienenwachstücher selbermachen kann), aber leider auch uns über das ein oder andere geärgert (fehlende Einkaufsmöglichkeiten für unverpackte, haltbare Lebensmittel im eigenen Stadtteil). Anfang 2019 haben wir über eine online-Nachbarschaftsplattform Gleichgesinnte gefunden und gemeinsam Alternativen und Möglichkeiten in unseren Stadtteilen geschaffen. Das fing an mit der Gründung unserer »foodcoop – unverpackt in Barmbek«, aus der… Weiterlesen »#nadine

#hurra

Wir haben eine tolle Ladenfläche gefunden, die sich fußläufig 3 min vom Barmbeker Bahnhof entfernt befindet und somit aus allen Richtungen super zu erreichen ist. 😃 Um die Zeit zu überbrücken, bis die Situation sich beruhigt hat und wir die Fläche beziehen können, stellt die Eigentümerfamilie uns im selben Komplex einen Lagerraum zur Verfügung, von dem aus wir unseren Lieferdienst starten und wo ihr vorbestellte Lebensmittel abholen könnt.😊 Wir freuen uns riesig und danken allen, die uns bisher unterstützt haben und uns in den letzten Tagen unseres Crowdfundings noch unterstützen… Weiterlesen »#hurra

#coronazeit_sinnvoll_nutzen

Bei dem schönen Wetter fällt es einem schwer, trotz Corona die ganze Zeit in der Wohnung zu bleiben. Ute hat das Schöne mit dem Nützlichen verbunden und ist mit ihrem Board raus aufs Wasser und hat dabei Müll aus dem Wasser gefischt. Immer wieder erschreckend, wie viel in kurzer Zeit zusammenkommt! Wusstest du schon, dass man im Sommer (nach Corona) Kajaks gratis von @greenkayak.ngo leihen kann? Im Gegenzug sammelt man dafür Müll aus dem Wasser. Win Win würden wir sagen! Schön für dich und gut für die Umwelt 💚 Mit ein wenig… Weiterlesen »#coronazeit_sinnvoll_nutzen

#gemeinsam_sind_wir_stark

Wir lassen uns von der aktuellen Situation nicht demoralisieren. Trotz Corona werden wir STREUBAR eröffnen! Dafür überarbeiten wir gerade unser Konzept. Wir werden so schnell es geht mit den Lieferservice für unverpackte Lebensmittel starten. Ebenso wirst du deine Ware abholen können ohne einem Risiko der Ansteckung ausgesetzt zu sein. Dafür ist es wichtig, dass wir das 2. Fundingziel erreichen, denn die Banken setzen ihre Unterstützung an Unternehmen in Gründung zur Zeit aus. Und das schaffen wir nur mit deiner Hilfe! Darum bitten wir dich: mobilisiere ALLE deiner Freunde, Bekannten, Arbeitskollegen,… Weiterlesen »#gemeinsam_sind_wir_stark