#malte

Ich bin in einer ländlichen Umgebung großgeworden und habe mich immer viel mit Tieren und Pflanzen beschäftigt. Schon als Kleinkind habe ich selbst Salat angebaut, Primeln mit der Nachbarin eingepflanzt oder Bienen bei ihrem Treiben beobachtet.

Durch meine ersten Nebenjobs im regionalen Supermarkt und beim Erdbeerbauern meines Vertrauens habe ich dann ein starkes Bewusstsein für Qualität von (insbesondere) Lebensmitteln entwickelt. Während meines Studiums habe ich erkannt, dass Qualität mit Fairness und Nachhaltigkeit einhergeht bzw. einhergehen muss, weshalb ich mich dazu entschieden habe, mich auch beruflich für diese Themen einzusetzen, um langfristig einen positiven Einfluss haben zu können. Dieser soll nicht nur auf mein Leben wirken, sondern nachhaltig der Umwelt und sozialen Gerechtigkeit dienen.

Die Aktivitäten und der Austausch in unserem Verein zeigen mir, dass wir uns gegenseitig unterstützen müssen und so großes erreichen können. Jeder kann etwas tun, Veränderung beginnt im Kleinen und bedeutet nicht automatisch Verzicht!

Ich bin unglaublich dankbar, dass ich mit Ute und Nadine Partnerinnen gefunden habe, mit denen ich STREUBAR angehen und unsere Werte und Ideen streuen kann.

Du willst mehr wissen? Schreib mir gerne eine Mail.