#coronazeit_sinnvoll_nutzen

Bei dem schönen Wetter fällt es einem schwer, trotz Corona die ganze Zeit in der Wohnung zu bleiben. Ute hat das Schöne mit dem Nützlichen verbunden und ist mit ihrem Board raus aufs Wasser und hat dabei Müll aus dem Wasser gefischt. Immer wieder erschreckend, wie viel in kurzer Zeit zusammenkommt!

Wusstest du schon, dass man im Sommer (nach Corona) Kajaks gratis von @greenkayak.ngo leihen kann? Im Gegenzug sammelt man dafür Müll aus dem Wasser. Win Win würden wir sagen! Schön für dich und gut für die Umwelt 💚

Mit ein wenig Kreativität lässt sich aus vielen kaputten Gegenständen noch nützliches basteln. Das macht Spaß und gibt einem, gerade zu dieser Zeit, die Möglichkeit einfach mal abzuschalten. Nadine und ihre Familie haben ihr Pferd in einem Offenstall mit integriertem Tierschutz-Projekt stehen. Dort finden Strassenhunde aus Rumänien, gerettete Hühner und Kaninchen ebenso ein gutes Zuhause wie die Pferde, die dort ihren Ruhestand geniessen dürfen.

Auch die kleinen Reitbetriebe leiden finanziell unter der derzeitigen Situation. Um hier zu unterstützen übernimmt Nadine mehrmals die Woche den Stalldienst oder baut mit ihrem Partner aus umgefallenen Baumstämmen Zäune oder, wie hier, aus alten Besen eine Kratzhilfe für die Pferde. Das nächste Projekt: eine Wippe aus einem alten Baumstamm zum balancieren für die Tiere 😊

Die Sonne scheint und du kannst nicht weg? Mach’s wie Malte. Der verbringt die Zeit auf seinem Balkon. Hier zeigt er seinen grünen Daumen und hat schon etliche Tomaten ausgesät. Ebenso sollen dort noch Gurken, Zucchinis, Radieschen, Salat, Paprika, Chili und sogar Lavendel und Pampasgras sprießen und wachsen.

Wenn der Platz für soviel Übereifer dann doch nicht reicht, kein Problem, die überschüssigen Pflanzen ziehen später einfach bei Freunden und Familien ein. So gehen auch ein paar Pflänzchen ans @luettliv und die liebe @tinna_sirkka 😊 Habt ihr dieses Jahr auch etwas gesät?